Sie sind hier:  Home
Nederlands | Français | Deutsch

Mensch und Möwe:
die allerbesten Nachbarn?

Diese Website liefert praktische Tipps, um das Zusammenleben mit den Möwen angenehmer zu gestalten und um Belästigung zu vermeiden. Lies mehr »

Möwen sind unlöslich mit der Küste verbunden. Durch die zunehmenden menschlichen Aktivitäten an der Küste, rücken die Lebensräume von Mensch und Möwe immer dichter aneinander.

Weil es keinen anderen offenen Raum mehr gibt, passten sich die Möwen an. Sie betrachten übrigens den Menschen als einen sehr praktischen Nachbarn, was bei Bewohnern und Touristen manchmal zu Ärger und Belästigung führt. Andererseits können die Menschen die wirbelnde Luftakrobatik der Möwen nun ganz aus der Nähe bewundern: sie bringen die Natur praktisch in ihren Garten.



Einige Tipps in Kurzfassung:

  • Relativiere die Belästigung. Möwen sind unlösbar mit dem Meer und der Küste verbunden.
  • Verjage brütende Möwen nur an den Stellen, wo sie Belästigungen verursachen.
  • Füttere Möwen nie! Die Belästigungen nehmen dann nur noch zu.
  • Sorge dafür, dass die Möwen nicht an Abfall gelangen können.
  • Beuge dem Nestbau auf Dächern vor.


Initiative

Provinz Westflandern und seine Partner
Wandelaarkaai 7, 8400 Oostende (Plan)

Tel: +32 (0)59 34 21 47
Fax: +32 (0)59 34 21 31
kust@west-vlaanderen.be
www.kustbeheer.be
Möchtest Du etwas über Möwen im Zusammenhang mit Abfall oder Brutfällen melden?
Dieses Formular gilt nur für Berichte aus Belgien. Für Fälle von Belästigung in den Niederlanden, bitte kontaktieren Sie den kommunalen Umweltservice

Sende dieses Formular DOC(.DOC, 1 MB) dann ausgefüllt an info@kustbeheer.be.
(nur auf Niederländisch verfügbar)
  • Provinz Westflandern und seine Partner:

  • Afdeling Kust
  • Agentschap voor natuur en bos
  • FOD
  • VLIZ
  • EFRO